Partner

Meine Kooperationen mit unterschiedlichen Partnern bieten Ihnen in der Zusammenarbeit einen starken Mehrwert. Kompetente Teams und Personen unterstützen mit ihrer Expertise unsere gemeinsamen Ziele.


Partnerschaft mit dem Stadt- und Verkehrsplanungsbüro Kaulen (SVK)

Das Stadt- und Verkehrsplanungsbüro Kaulen ist ein unabhängiges inhabergeführtes Unternehmen, das von Dr. Ralf Kaulen im Jahr 1990 gegründet wurde. Arbeitsschwerpunkt des SVK ist die nachhaltige multimodale Mobilität. Unternehmensstandorte sind Aachen und München.
Das SVK mit seinen ca. 20 Mitarbeiter*innen arbeitet deutschlandweit sowie in den angrenzenden Nachbarländern und setzt sich aus Bauingenieuren, Mobilitätsplanern, Stadtplanern, Bauzeichnern und Büroangestellten zusammen. Durch meine Kooperation mit dem Stadt- und Verkehrsplanungsbüro Kaulen erarbeiten wir sowohl für Energieunternehmen, Stadtwerken als auch Kommunen individuelle Lösungen zur Förderung und schnellen Realisierung von lokalen Elektromobilitätskonzepten.

https://www.svk-kaulen.de/de/

Die Umsetzung dieses Ziels hat unterschiedliche Facette und Schwerpunkte, die wir als Team ganzheitlich bearbeiten.

Häufig stellen sich Fragen wie:

  • Welche Angebote für Ladeinfrastruktur kann ich machen? Und wem?
  • Welche Marktrolle soll ich einnehmen? Und wie lässt sich damit Geld verdienen?
  • Wo wird Ladeinfrastruktur benötigt und wie viele Ladesäulen soll ich aufstellen?
  • Wie ist die Gesetzeslage und welche Regularien muss ich beachten?
  • Kann ein Dienstleister für mich die Ladeinfrastruktur betreiben? Und welcher ist geeignet?
  • Ist mein Netzanschluss ausreichend oder gibt es Engpässe bei der Stromversorgung?

Angebote für Energieunternehmen und Stadtwerke

  • Beratung zum aktuellen Stand der Technik sowie der Zukunftsentwicklung der Elektromobilität
  • Erläuterung der zukünftig notwendigen Ladeinfrastruktur verbunden mit den technischen Standards
  • Berechnung der zukünftig notwendigen Energiekapazität differenziert nach Versorgungsbereichen
  • Beratung zur individuellen Rolle im Marktsegment der Elektroladeinfrastruktur
  • Hinweise zur Wirtschaftlichkeitsbetrachtung, Kostendeckung und Daseinsvorsorge

Angebote für Kommunen

  • Individuelle Ermittlung der Anzahl von notwendiger Ladeinfrastruktur für die nächsten Jahre differenziert nach Technologie
  • Lokale Analyse der potentiellen Nachfrage an Ladeinfrastruktur in Abhängigkeit von kommunalen Kenngrößen wir Flächennutzung, Wohn- und Bevölkerungsdichte, Arbeitsplatz- und Einkaufsstandorten, soziodemographischen Faktoren etc.
  • Erarbeitung einer Implementationsstrategien und Prioritätensetzung
  • Integration der Elektromobilität in die selbsterklärende nachhaltige Multimodalität
  • Erstellung von Konzepten und Strategien für Multimodalität und Entwicklung von Mobilitätszentren
  • Hinweise zum kommunalen Flottenmanagement und Mobilitätsmanagement
  • Konzeption von elektromobilen Mobilstationen
  • Kleinräumliche Planung von Elektroladestandorten im Quartier und Straßenraum
  • Erläuterung und Vorbereitung der rechtlichen, planerischen und tiefbautechnischen Umsetzung der Standorte
  • Darstellung eines Zahl- und Abrechnungssystems
  • Vorstellung von Betreiberkonzepten
  • Ermittlung von Klimaschutz- und Emissionsminderungspotenzialen
  • Erarbeitung von Lastenheften und Ausschreibungsunterlagen
  • Kooperationen vermitteln
  • Bauprojekte koordinieren
  • Spezifikationen festlegen, Lastenhefte und Ausschreibungen formulieren, Einkaufsunterstützung